Ziele der "Deutschen Gesellschaft für Transitionsmedizin e.V."

  • Förderung des fachlichen interdisziplinären Austausches und Netzwerkbildung
  • Durchführung wissenschaftlicher Veranstaltungen
  • Entwicklung von Schulungsmaßnahmen unter dem Aspekt der Gesundheitskompetenzförderung
  • Anregung und Unterstützung von Forschungsprojekten
  • Erarbeitung eines Vergütungssystems für Übergangssprechstunden für Schulungs- und Rehabilitationsmaßnahmen
  • Entwicklung von Guidelines

Ärzte, Psychologen, Sozialmediziner, Genetiker, Soziologen und Fachleute aus weiteren Wissenschaften kooperieren in der neuen Fachgesellschaft. Ihr Ziel: Für chronisch kranke Kinder und Jugendliche soll die „Transition“ verbessert werden – also der geplante Übergang von einer Kind-zentrierten zu einer Erwachsenen-zentrierten Gesundheitsversorgung.

5 Fragen an...

Prof. Dr. Lars Pape
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, 2. Vorsitzender

5 Fragen an...

Kristina Breuch
Gestalttherapeutin DVG, Fachschwester für Dialyse und Nierentransplantation, Kassenwärtin

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok